Tel.: 06221/528700  |  Wieblinger Weg 24/7  |  69115 Heidelberg

Bildung für die Zukunft

Titel

JGS - Johannes-Gutenberg-Schule Heidelberg - Bildungsangebot

Der Friseurberuf geht weit über das Haareschneiden hinaus: So ist man nicht nur Handwerker:in, sondern auch Typ- und Trendberater:in, Künstler:in und Verkäufer:in in einer Person.

Als Fotograf:in erstellt man u.a. Porträt-, Industrie- und Werbefotografien und beherrscht das technische Equipment eines Fotostudios, wie z.B. Kamera, Beleuchtung und Retusche-Programme.

Als Medientechnologe:in Druck beherrscht man die unterschiedlichen Druckverfahren und stellt mit neuesten Druckmaschinen hochwertige Druckerzeugnisse her.

Bauzeichner:innen erstellen mit Hilfe von computerunterstützten Programmen technische Zeichnungen für Bauwerke.

Das Sonderprogramm zur Einstiegsqualifizierung Jugendlicher (EQJ) ist Teil des Paktes für Ausbildung und soll Jugendlichen, die ohne Ausbildungsplatz geblieben sind, eine Perspektive bieten.

Das Vorqualifizierungsjahr mit Schwerpunkt Erwerb von Deutschkenntnissen  ist für berufsschulpflichtige Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis bzw. ohne Arbeitsverhältnis vorgesehen.

In der Ausbildungsvorbereitung dual (AVdual) kommt selbstgesteuertes Lernen in den Vordergrund. Eigeninitiative und Förderung treten an die Stelle des traditionellen Unterrichts.

Mediengestalter:innen bearbeiten Bilder, gestalten Print- und Digitalmedien, programmieren Webseiten, planen Projekte und setzen Gestaltungsideen in den unterschiedlichsten Medien um.

Maler:innen gestalten und behandeln Flächen von Gebäuden, streichen und tapezieren, halten Oberflächen von Objekten instand, dämmen und schützen Bauten.

Konditor:innen stellen leckere Produkte, wie z.B. Torten und Kuchen, Pralinen, Konfekt, Marzipan- und Zuckererzeugnisse, Salz-, Käse- und Dauergebäck sowie Speiseeis her.

Die Ausbildung von Gärtner:innen wird an der Johannes-Gutenberg-Schule in vielen verschiedenen Berufsgruppen angeboten - von der Tätigkeit in Baumschulen bis hin zur Arbeit im Zierpflanzenbau.

Der Friseurberuf geht weit über das Haareschneiden hinaus: So ist man nicht nur Handwerker:in, sondern auch Typ- und Trendberater:in, Künstler:in und Verkäufer:in in einer Person.

Go to top