Tel.: 06221/528700  |  Wieblinger Weg 24/7  |  69115 Heidelberg

Medientechnologe:in Druck

Als Medientechnologe:in Druck beherrscht man die unterschiedlichen Druckverfahren und stellt mit neuesten Druckmaschinen hochwertige Druckerzeugnisse her.

Schulart: Berufsschule
Bezeichnung: Medientechnologe:in Druck
Dauer: 3 Jahre
Organisationsform: Teilzeit
Voraussetzung: Ausbildungsvertrag
Bildungsabschluss: Berufsschulabschluss, Gesellenbrief
Anmeldung: Durch Betrieb
Beginn: Beginn des Schuljahres
Kosten: Schulgeld- und Lernmittelfreiheit

Aufnahmevoraussetzungen sind, dass die allgemeine Schulpflicht erfüllt ist und ein Berufsausbildungsvertrag vorliegt.

Die Ausbildung an der Johannes-Gutenberg-Schule findet an hochmodernen Maschinen / Geräten statt. Nach der Ausbildung bieten sich sehr gute Verdienstmöglichkeiten. Um den Anforderungen zu genügen, sind gute Kenntnisse in Maschinentechnik und Funktionsabläufen gefragt. Computergesteuerte Mess- und Regeltechnik erfordert die Verbindung von Informationstechnik und Drucktechnik.
Neben der Beherrschung der Regel- und Steueranlagen gehört auch das Instandhalten der Druckmaschinen zu den Aufgaben des Berufsbildes. Farbempfinden und ein genaues Auge sind Voraussetzung für diesen Beruf. Darüber hinaus erschließen sich bei entsprechender Eignung und Neigung vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten (Industriemeister:in Fachrichtung Printmedien, Druckermeister:in, Drucktechniker:in, Druckingenieur:in, …).
Typische Ausbildungsbetriebe sind u.a. Digitaldruckereien, Akzidenzdruckereien, Werkdruckunternehmen, Zeitungsdruckereien, Illustrationstiefdruckereien, Verpackungsdruckereien, Endlos- und Formulardruckbetriebe, Tapetendruckereien oder Etikettendruckereien.

Die Ausbildung im Betrieb wird durch den Besuch der Berufsschule ergänzt („Duales System“). Die Schüler:innen sollen in der Berufsschule ihre Allgemeinbildung vertiefen sowie die für die Berufsausübung notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben.

Die Abschlussprüfung wird schriftlich und praktisch durchgeführt. Mit bestandener Abschlussprüfung an der Berufsschule (und bestandener Berufsabschlussprüfung vor der Kammer) erhalten die Schüler:innen ein Abschlusszeugnis sowie ein Prüfungszeugnis der IHK. Je nach Vorbildung kann an den Berufsschulen ein dem Hauptschulabschluss bzw. dem Realschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand erworben werden.

Kontakt

Markus Ziehlke StD

Leiter Fachabtleilung I

Wieblinger Weg 24 / 7
69115 Heidelberg

  • vcard
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 06221 528 700
  • 06221 214 72
  • Zum Kontaktformular
Go to top