Servicebereich
Schulinfos
Bildungsangebot
Service
Ball der Sterne Ball der Sterne Ball der Sterne

Projekte

Heidelberger Konditorenfachschule in aller Munde

Kunst und Köstlichkeiten verzaubern Besucher beim
16. und 18. Ball der Sterne in Mannheim

Als großer Erfolg erwies sich ein innovatives Projekt der Meisterausbildung der Fachschule für Konditoren an der Johannes-Gutenberg-Schule in Heidelberg.
Beim alljährlichen Wohltätigkeitsball von Radio Regenbogen, dem Ball der Sterne im Mannheimer Rosengarten, sollten am 15.Oktober 2005 dem Publikum süße Köstlichkeiten präsentiert werden.
Die Leitung der Fachschule konnte dabei die Verantwortlichen von Radio Regenbogen mit einer Präsentationsmappe für ihre Idee gewinnen, einen Teil der Desserts der Fachschule zu übertragen. In umfangreichen Verhandlungen wurden die Rahmenbedingungen abgesteckt und die Vorbereitungen getroffen. Schließlich galt es vor anspruchsvollen Gästen und neben den besten Sterneköchen Deutschlands und des Elsass´ zu bestehen, darunter Harald Wohlfahrt und Johann Lafer.
Die Meisterschüler hatten dabei unter der Führung der Fachlehrer Sabine Himmelsbach, Carmen Seufert und Gerhard Heindel von der konkreten Planung über die Umsetzung bis hin zur Präsentation, dem aktiven Verkauf, alle Stationen aktiv zu gestalten.
Zum Thema des Abends „ Metropolen Europas “ wurden die Gruppen: Deutschland ( Metropolregion Rhein-Neckar ), Österreich, Benelux, Spanien, Frankreich und Italien gebildet. In umfangreichen Vorplanungen mussten von den Schülern themenorientierte Schaustücke und Petits Fours, Pralinés und Teegebäcke entworfen werden. Für die mehr als 2000 zu erwartenden Gäste sollten dabei mindestens 1000 Teile geliefert werden.
Eine detaillierte Arbeitsplanung bildete die Grundlage für den anschließenden reibungslosen Herstellungsprozess. Materialbeschaffung und Arbeitseinteilung machten nur einen Teil der logistischen Vorbereitungen aus. Transport und Arbeits- und Kühlmöglichkeiten vor Ort mussten geklärt werden.
Als schließlich die Vorbereitungen erfolgreich abgeschlossen waren, waren Spannung und Nervosität groß. Die sechs Themenbuffets wurden gestaltet, die einheitliche Arbeitskleidkleidung angelegt und der Andrang der festlich gekleideten Gäste konnte beginnen. Nach einem vorsichtigen Abtasten – auch für die Ballbesucher war das Auftreten einer Berufsschule ungewöhnlich - entwickelte sich der Ball zu einem fantastischen Erfolg.
Die Schüler entwickelten angesichts der sehr positiven Reaktionen zunehmendes Selbstbewusstsein. Die Ballbesucher fragten zunehmend nach und wurden immer selbstverständlicher über die Produkte und ihre Herstellung informiert. Neben anderen waren der Schauspieler Mark Keller und der Sänger Claus Eisenmann von den Söhnen Mannheims, aber auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Oettinger, der seinen Geburtstag versüßte, begeisterte Kunden.
Viele Gäste ließen es sich nicht nehmen, zum Abschluss süße Mitbringsel für die Familie und für Mitarbeiter zu erstehen.
Das Projekt wurde beim 18. Ball der Sterne 2007 mit großem Erfolg wiederholt.