Schularten
Schulinfos
Bildungsangebot
Service

Sugar Explosion 2015

Xuan Anh Luong gewinnt den Sugar Explosion JGS-Cup 2015
Verdienter Sieg geht in den hohen Norden

Skipper, Private, Kowalski oder Rico? Mit seiner durch den Film Madagaskar inspirierten Zuckerkunst gewann Xuan Anh Luong vom Café Steinhusen in Lübeck die 7. Auflage des alle zwei Jahre stattfindenden Sugar Explosion JGS-Cup´s der Johannes-Gutenberg-Schule in Heidelberg. Das von einem Pinguin dominierte Isomaltschaustück wird ergänzt durch eine gelungene Dessertvariation mit Schokoladenkuchen, Macarons, Apfelkompott und Schokokaramellröllchen mit Nougatpraline. Für die Jury ein überzeugender Sieger.

Dabei nahmen sich die Siegerin der letzten Sugar Explosion Rebecca Edel, der Weinheimer Chocolatier Peter Gärtner und der Prüfer und Konditormeister Markus Wentzlaff aus Mannheim ausführlich Zeit, die Ausführung der verschiedenen Zuckertechniken, die detaillierten Arbeitsschritte der Dessertherstellung und besonders natürlich den Geschmack der Desserts zu bewerten.

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von weniger als 0,1% gewann Jungkonditormeisterin Viviane Möller aus Heidelberg den zweiten Platz vor Jungkonditormeisterin Katharina Kuchenmeister aus Ochsenfurt. Die Sieger und Siegerinnen freuten sich nicht nur über ihre Geldpreise und Pokale. Wie alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten sie ebenfalls Urkunden und Matthias Ludwigs Fachbuch „Törtchen und Tartelettes“.

Herzlicher Dank der Fachschule für Konditoren geht für die großzügige Unterstützung an BENEO-PALATINIT.Der Alltag auch im süßen Konditorhandwerk wird unter dem Druck des Wettbewerbs immer übermächtiger. Umso schöner, dass junge Konditorinnen und Konditoren von Lübeck bis Ochsenfurt und Oedheim, von Fellbach bis Baiersbronn, von Pforzheim bis Heidelberg und Mannheim sich die Flügel der Kreativität wachsen ließen und in ein kreatives Miteinander gestürzt haben.
Nur durch dieses außerordentliche Engagement, so Martina Schafheutle-Kübel, Obermeisterin der Konditoreninnung Heidelberg, wird man sich weiterentwickeln und kann man auf Dauer im Wettbewerb bestehen. Sie grüßte und beglückwünschte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch im Namen von Klaus Vollmer, Landesinnungsmeister der Konditoren Baden-Württemberg. Der Wettbewerb gebiert das Besondere, das Besondere den Erfolg.
Im Namen der Johannes-Gutenberg-Schule sprach der Leiter der Fachschule für Konditoren Herbert Fritz den hoch motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern sein besonderen Dank und große Anerkennung aus. Besondere Anerkennung erhielt Makoto Nishigaya, engagierter und regelmäßiger Wettbewerbsteilnehmer, dessen gewagte Kreation leider zu früh zerbrach.

Volle Konzentration

Volle Konzentration

 

Ziehen und Blasen einer Teekanne

Ziehen und Blasen einer Teekanne aus Tausend und einer Nacht.

 

Ein Dessert

Ein Dessert

 

Gruppenfoto

Von links nach rechts:
Martina Schafheutle-Kübel , Obermeisterin der Konditoreninnung Heidelberg;Xuan Anh Luong, Viviane Möller, Katharina Kuchenmeister, Tanja Pflästerer, Makoto Nishigaya, Jessica Nemetz, Christina Schneider, Anja Sudra, Herbert Frit (Leiter der Fachschule für Konditoren), Tina Graf

Ein Klick auf die Teilnehmer zeigt die jeweiligen Arbeiten.