Schularten
Schulinfos
Bildungsangebot
Service

FHKD 55

Im Grunde sucht jeder seinen Weg

Karl-Heinz Söhler zitierend gratulierte Oberstudiendirektor Eberhard Wolff, der neue Vorsitzende der Prüfungskommission der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des 55. Kurses der Fachschule für Konditoren, ihren Weg gefunden und erfolgreich absolviert zu haben.
Mit Beharrlichkeit, Fleiß, Ehrgeiz, Geduld und Ungeduld wurden die Strapazen der Ausbildung und Prüfungen überwunden. Die große Erleichterung sei mit den Händen greifbar, wie die Vorfreude auf ruhigere Tage und Erholung.
Für die faire Prüfung dankte Herr Wolff der Prüfungskommission.

Der Schulleiter der Johannes-Gutenberg-Schule Oberstudiendirektor Schmidt wies in seiner Laudatio auf einen Besuch einer honduranischen Expertengruppe an der Johannes-Gutenberg-Schule hin, die als wesentlichen Faktor eines funktionierenden Schulsystems genau das Prüfungswesen erkannte.
„Im Schwierigen liegen die freundlichen Kräfte, die Hände, die an uns arbeiten“ zitierte Herr Schmidt den Dichter Rainer Maria Rilke. Prüfungen fordern und fördern, erst durch sie entstehen Wert und Sicherheit der Ausbildung, selbst wenn sie von vielen als zu überwindende Schwierigkeit empfunden werden.

Neben der Obermeisterin der Konditoreninnung Heidelberg Martina Schafheutle-Kübel gratulierte auch die Geschäftsführerin des Landesinnungsverbandes Baden-Württemberg der Konditoren Frau Rechtsanwältin Ute Sagebiel-Hannich.
In ihrer Rede wies Frau Sagebiel-Hannich darauf hin, dass sich unser Land seit dem Beginn des Meistervorbereitungskurses im September 2015 sehr verändert habe. Das Rendezvous mit der Globalisierung hat eine ganz neue Dimension erreicht. Für das Konditorhandwerk könnte die hohe Wertschätzung, die es unter den Einwanderern genießt, Chance und Segen sein, die es zu ergreifen gelte.
Der Landesinnungsverband jedenfalls freue sich auf engagierte Mitglieder und reiche die helfende Hand. Mit großer Erfahrung könne und werde man die wirtschaftliche Seite eines Mitgliedsunternehmens unterstützen.
„Gehen Sie Ihren Weg und seien sie weiter mutig“.

Im Kreise zahlreicher Verwandter und Freunde wurden Theresa Ulm für die beste Gesamtprüfung und Kathrin Maulbetsch für die beste praktische Prüfung geehrt. Bei guter Stimmung konnte anschließend gemütlich gefeiert und der Erfolg genossen werden.


Absolventen

Ein Klick auf die jeweiligen Teilnehmer öffnet Ihnen die Meisterfenster.