Schularten
Schulinfos
Bildungsangebot
Service

FHKD 54

„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“ Thomas Morus


Eine im wahrsten Sinne des Wortes heiße Angelegenheit war die Meisterprüfung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 54. Kurses der Fachschule für Konditoren. Nicht nur die Anforderungen der Meisterprüfung brachten die Prüflinge zum Schwitzen, sondern auch der überaus heiße Sommer 2015.
Bei fast 40° Celsius hieß Oberstudiendirektor Martin Schmidt die Teilnehmer des 54. Kurses und den erwartungsvollen Kreis der Angehörigen und Freunde willkommen.


Die erfreulichen Nachrichten der bestandenen Prüfung und die passenden Glückwünsche zur damit einhergehenden Meisterschaft im Konditorhandwerk überbrachte die Vorsitzende der Prüfungskommission der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald Frau Ute Ehret. Frau Ehret erinnerte die Jungmeisterinnen und Jungmeister aber auch an die daraus entstehende Verantwortung nicht nur für die eigene Zukunft, sondern auch für die Zukunft des Konditorhandwerks und der Jugend. Jetzt hieße es, nicht auf den erworbenen Meriten stehen zu bleiben und die Asche zu bewahren, sondern die Flamme weiterzugeben.


Oberstudiendirektor Martin Schmidt und der Leiter der Fachschule Studiendirektor Herbert Fritz griffen diesen Gedanken nur zu gerne auf, denn Frau Ehret gibt nach 10 Verabschiedungen und fünf Jahren des aufopferungsvollen Dienstes in diesem Herbst den Vorsitz der Prüfungskommission der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald ab.
Herr Schmidt dankte Frau Ehret im Namen aller an der Ausbildung und den Prüfungen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz immer in dem Gedanken, die Flamme weiterzugeben, sich nicht von Widrigkeiten aufhalten zu lassen und positiv in die Zukunft zu schauen.
Die Obermeisterin der Konditoreninnung Heidelberg Martina Schafheutle-Kübel schloss sich im Namen der Innung dem Dank an Frau Ehrte und den Wünschen für eine gute Zukunft von ganzem Herzen an.
Nachdem sie die Glückwünsche der Innung zur erfolgreichen Prüfung überbracht hatte, stießen die Jungmeisterinnen und Jungmeister mit ihren Gästen auf den Erfolg an.


Absolventen

Ein Klick auf die jeweiligen Teilnehmer öffnet Ihnen die Meisterfenster.