Schularten
Schulinfos
Bildungsangebot
Service
Übersicht Berufsschulen
Anlagenmechaniker/in (HWK)
Anlagenmechaniker/in (IHK)
Bäcker/in
Bauzeichner/in
Medientechnologe Druck (m/w)
Fachverkäufer/in
Florist/in
Fotograf/in
Fotomedienlaborant/in
Friseur/in
Gärtner/in
Konditor/in
Maler/in
Mediengestalter/in
Friseur
Weitere Informationen
Informationen über den Friseurberuf und über die Ausbildung:
www.friseurhandwerk.de

Informationsseite der Bundesagentur für Arbeit
http://www.was-werden.de

Ausbildungsplätze; Praktikumsplätze; Berufsinformationen
www.arbeitsagentur.de

Schulische Rahmenlehrpläne
http://www.kmk.org

Friseur (m/w)

Merkmale und Ziele

Der anspruchsvolle und vielseitige Friseurberuf geht weit über das Haareschneiden hinaus. So ist die Friseurin/der Friseur nicht nur Handwerker/in, sondern auch Typ- und Trendberater/in, Künstler/in, Verkäufer/in, Unterhalter/in in einer Person. Neben Kreativität und handwerklichem Geschick braucht die Friseurin/der Friseur ein breites Fachwissen über Haut und Haar sowie deren Gestaltungs- und Pflegemöglichkeiten. Dazu zählen auch die Anwendung und Wirkungsweise der entsprechenden Produkte. Zudem sind vor allem kommunikative Fähigkeiten wichtig, um individuell auf die Bedürfnisse der Kunden/innen einzugehen.

Zusätzlich sollte eine enorme psychische und körperliche Fitness vorhanden sein, um den vielfältigen Anforderungen im Salon gerecht zu werden. Dazu gehören beispielsweise die Gratwanderung zwischen eigenverantwortlichem Arbeiten, Arbeiten im Team, dem täglichen mehrstündigen Stehen, Umgang mit Gefahrenstoffen uvm.

Die praktische Ausbildung im Friseurbetrieb wird durch den Besuch der Berufsschule ergänzt (Duales System). Neben den theoretischen Kenntnissen und Fertigkeiten des Friseurhandwerks vertiefen die Lernenden an der Schule ihre Allgemeinbildung.

Abschluss / Prüfung

Die schriftliche Schulabschlussprüfung prüft neben der Berufstheorie im Friseurhandwerk auch die Fächer Deutsch, Gemeinschaftskunde und Wirtschaftskompetenz ab.
Außerdem erfolgt eine praktische Gesellenprüfung, bei der die Schüler/innen u. a. verschiedene Frisurentechniken, kosmetische Behandlungen aber auch qualifizierte Beratungs- und Fachgespräche durchführen.
Mit bestandener Prüfung erwerben die Absolventen/innen das Schulabschlusszeugnis und den Gesellenbrief im Friseurhandwerk Je nach Vorbildung kann an den Berufsschulen ein dem Hauptschulabschluss bzw. dem Mittleren Bildungsanschluss gleichwertiger Bildungsstand erworben werden.

Aufnahmevoraussetzungen und -bedingungen

Die allgemeine Schulpflicht muss erfüllt sein.
Es muss ein gültiger Berufsausbildungsvertrag im Friseurhandwerk vorliegen.

Dauer/Beginn

Die Regelausbildungszeit beträgt 3 Jahre. Dabei handelt es sich um Teilzeitunterricht, bei dem die Schüler/innen wöchentlich an einem Hauptschultag und alle zwei Wochen an einem Blockschultag unterrichtet werden.
Die Schüleraufnahme findet jeweils am ersten Schultag im September nach den Sommerferien statt. (Schuljahresanfang Baden-Württemberg)

Gliederung und Inhalte

Die fachlichen Inhalte werden in sogenannten Lernfeldern vermittelt, die den Salonalltag aus verschiedenen Blickwinkeln erforscht. Grundlage bieten Fallbeispiele aus dem Arbeitsleben des Friseurhandwerks, die eine besonders enge Verknüpfung von Theorie und Praxis ermöglichen und die Lernortkooperation zwischen Schule und Betrieb fördern.
Über die Erarbeitung der fachlichen Inhalte hinaus stehen Teamfähigkeit, Präsentationstechniken sowie soziale und kommunikative Kompetenzen gleichwertig im Mittelpunkt von erfolgreichem Unterricht.

Kosten

Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.
Ein Fahrtkostenzuschuss wird nach den Schülerbeförderungsrichtlinien gewährt

Förderung
Eine finanzielle Förderung ist nach Erfüllung entsprechender Voraussetzungen des Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) möglich.

Anmeldung

Anmeldeformular PDF-Logo
Erhebung Migrationshintergrund, Hintergründe u. Rechtslage PDF-Logo

Bitte fügen Sie die folgenden Unterlagen Ihrer Anmeldung bei:

  • eine Kopie des Ausbildungsvertrages
  • Kopie des letzten Zeugnisses (kein Original)

Anschrift

Johannes-Gutenberg-Schule
Wieblinger Weg 24 / 7
69115 Heidelberg
Telefon 0 62 21 / 528-700
Fax 0 62 21 / 2 14 72
E-Mail: schule@jgs-heidelberg.de
Web: www.jgs-heidelberg.de

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Rösch
roesch@jgs-heidelberg.de