Schularten
Schulinfos
Bildungsangebot
Service

Berufsschulen

Der Besuch der Berufsschule an ein bis zwei Tagen in der Woche begleitet die Ausbildung im Betrieb. Diese kombinierte Ausbildung in Schule und Betrieb nennt man "duales System“.

Der Unterricht orientiert sich in erster Linie an den berufstypischen Arbeitsabläufen. Zur Weiterführung der Allgemeinbildung und um die Fachbildung zu unterstützen, werden aber auch Fächer wie Deutsch, Gemeinschaftskunde, Religionslehre und Wirtschaftskompetenz unterrichtet.

Die Ausbildung beginnt im ersten Lehrjahr mit einer beruflichen Grundbildung. Nach der Spezialisierung im zweiten und dritten Jahr schließen die Schüler und Schülerinnen die Schulausbildung mit dem Berufsschulabschluss und die berufliche Ausbildung als Gesellen/Gesellinnen, Gehilfen/ Gehilfinnen ab.