Schularten
Schulinfos
Bildungsangebot
Service

Zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule (Labortechnik)

Merkmale und Ziele

Der Besuch dieser Schule schafft eine solide Voraussetzung für Schüler und Schülerinnen, die sich in dem von der Schule angebotenen Berufsfeld (Labortechnik) qualifizieren möchten. Nach erfolgreichem Abschluss besteht die Möglichkeit der Lehrzeitverkürzung in einzelnen Berufen der entsprechenden Berufsfelder.
In einer breit angelegten Grundbildung werden die Grundlagen für die Kenntnisse und Fertigkeiten in den einzelnen Fächern, wie sie berufsfeldspezifisch benötigt werden, unterrichtet. Mit dieser fundierten Grundbildung sollen die persönliche Entwicklung und die berufliche Zukunft der Absolventen verbessert werden.

Abschluss / Prüfung

Die schriftliche Prüfung findet in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik statt. Außerdem wird eine Note im Profilbereich ermittelt. Die mündliche Prüfung kann sich auf alle Fächer des Pflichtbereiches erstrecken.

Aufnahmevoraussetzungen und -bedingungen

  • Der Hauptschulabschluss oder das Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres, wobei wir jeweils ein Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik sehr empfehlen oder
  • das Zeugnis mit dem Versetzungsvermerk in die Klasse 10 der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsganges oder
  • das Abgangszeugnis der Klasse 9 der Realschule oder des Gymnasiums, oder nach dem Besuch der Klasse 8 erteilten Abgangszeugnis des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs, wobei in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“ erteilt sein darf oder
  • der Nachweis eines der Nummern 1, 2 oder 3 gleichwertigen Bildungsstandes

Dauer/Beginn

Die zweijährige zur Fachschulreife führende Berufsfachschule
ist eine Vollzeitschule
Beginn jeweils im September nach den Sommerferien (Schuljahresanfang Baden-Württemberg)

Gliederung und Inhalte

Pflichtbereich

  1. Allgemeiner Bereich
    – Religionslehre
    – Deutsch
    – Englisch
    – Geschichte mit Gemeinschaftskunde
    – Sport
    – Mathematik
    – Biologie oder Chemie oder Physik

  2. Profilbereich
    – Berufsfachliche Kompetenz mit Projektkompetenz
    – Berufspraktische Kompetenz

Wahlpflichtbereich

  • Betriebspraktikum
  • Ergänzender Fachunterricht
  • Stützunterricht

Kosten

Es besteht Schulgeld- und Lernmittelfreiheit.
Eine Ausbildungsvergütung wird nicht bezahlt.
Bei entsprechenden persönlichen Voraussetzungen besteht ein Anspruch auf BAföG- Unterstützung.

Anmeldung

Anmeldeformular PDF-Logo

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an (Meldeschluss 01. März)
Bewerber mit einem Notendurchschnitt (Deutsch, Englisch, Mathematik) von 3,0 oder besser haben gute Chancen bei einer Anmeldung nach dem 01. März nachzurücken.

Bitte fügen Sie die folgenden Unterlagen Ihrer Anmeldung bei:
– Lebenslauf in tabellarischer Form mit  Angaben über den bisherigen
   Bildungsweg
– Beglaubigte Kopie des Hauptschulabschlusses oder eines gleichwertigen    Abschlusses

Anschrift

Johannes-Gutenberg-Schule
Wieblinger Weg 24 / 7
69115 Heidelberg
Telefon 0 62 21 / 528-700
Fax 0 62 21 / 2 14 72
E-Mail: schule@jgs-heidelberg.de
Web: www.jgs-heidelberg.de

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Kögel
koegel@jgs-heidelberg.de